Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Achtsamkeit und die Kunst des bewussten Essens: Mit vegetarischen und veganen Rezepten für alle unsere Sinne - Mit einem Vorwort von Nele Neuhaus

Autor: Beate Caglar | Verlag: Integral |ISBN: 978-3-7787-9266-7

Achtsamkeit und die Kunst des bewussten Essens: Mit vegetarischen und veganen Rezepten für alle unsere Sinne - Mit einem Vorwort von Nele Neuhaus

Achtsam essen: Der Weg zu mehr Leichtigkeit und Lebenskraft

Schnell noch im Gehen etwas essen, mit vollem Mund zurück an den Schreibtisch, abends ein Fertiggericht warm machen: Selbst für unsere Mahlzeiten gönnen wir uns oftmals keine Pause vom Stress des Alltags – doch gerade hier können wir kleine Oasen der Ruhe einbauen, unser Leben wirksam entschleunigen und unsere Gesundheit entscheidend fördern. Wie wir durch achtsame Ernährung krankmachendes Stress-Essen vermeiden, Körper und Geist wieder miteinander verbinden, zu innerer Ruhe kommen und unserem Organismus wertvolle Energie zuführen, zeigt Beate Çaglar. Mit über 50 Rezepten und vielen kleinen Achtsamkeitsübungen wird es möglich, während des Einkaufens, Kochens und Essens die Kraft des Augenblicks zu erfahren und mit allen Sinnen zu genießen.

Rezensionen (2)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Buchfreak86

Buchfreak86

Verfasst am: 07.06.2016 |

Guter Ansatz

Wer kennt es nicht, das schnelle Essen zwischendurch. Wenn die Zeit knapp ist, essen manche Menschen gern unbewusst und hektisch. Dieser Entwicklung möchte die Autorin Beate Caglar entgegen wirken. Sie plädiert für bewusstes Essen mit Genuss, um das Leben wirksam zu entschleunigen.
Mit über 50 Rezepten und vielen kleinen Achtsamkeitsübungen wird es möglich, während des Einkaufens, Kochens und Essens die Kraft des Augenblicks zu erfahren und mit allen Sinnen zu genießen. Die Rezeptideen sind vegetarisch oder vegan. Ein Ansatz, der gerade in dieser hektischen Zeit überzeugt und zum Umdenken anregt.
Petra Gerstenberger

Petra Gerstenberger

Verfasst am: 17.05.2016 |

Achtsamkeit bewusstes Essen

Haben wir eigentlich Hunger oder essen wir gerade aus Gewohnheit? Wie Essen wir, was sind unsere schlechten Essgewohnheiten? Solche und ähnliche Fragen werden in diesem Buch gestellt und beantwortet, damit wir mit gesundem Essen und der Vermeidung von "Stress-Essen" wieder innerlich zur Ruhe kommen und der Organismus wieder wertvolle Energie bekommt.
Dabei setzt die Autorin ganz bewusst vor dem eigentlichen Vorgang des Essens an, um dem Leser erst gar nicht in eine Ernährungsfalle zu bringen. Das schafft sie, indem sie bereits beim Einkaufen von Lebensmitteln einsteigt und den Leser für gute Zutaten sensibilisiert.
Spannend finde ich, dass die Autorin Lebensmittel bevorzugt, die Bitterstoffe enthalten. Mit Hilfe dieser Stoffe bildet der Körper mehr Verdauungssäfte und die Nahrung kann damit besser vom Körper aufgenommen werden. Dass dies im Nebeneffekt die Fettverbrennung anregt, ist sicherlich ein sehr positiv zu bewerten. Bitterstoffe haben zudem die Eigenschaft Heißhunger zu zügeln bzw. nicht entstehen zu lassen und generell appettitzügelnde Effekte zu haben.
Mit mehr als 50 Rezepten bietet das Buch eine anschauliche Anzahl leckerer Rezepte, die auf den Erkenntnissen der Autorin, die auch eine ausgebildete Ernährungsberaterin ist, basieren.
Das Buch ist für "Veganer" von meiner Seite sehr empfehlenswert aber für Menschen, die auf der Suche nach neuen Erfahrungen im Bereich der Ernährung sind.