Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Die Panzer des Zweiten Weltkriegs: Achsenmächte und Alliierte

Autor: Thomas Anderson | Verlag: GeraMond Verlag |ISBN: 978-3-86245-738-0

Die Panzer des Zweiten Weltkriegs: Achsenmächte und Alliierte

Das Werk zeigt alle wichtigen Panzer, die im Zweiten Weltkrieg zum Einsatz kamen, sowohl auf Seiten der Deutschen mit ihren Bündnispartnern Italien und Japan als auch auf Seiten der Alliierten Russland, USA, England und Frankreich. Clausewitz-Experte Thomas Anderson gibt einen profunden Überblick über die Fahrzeuge, ihren Einsatz und die wesentlichen technischen Daten. Zahlreiche bisher unveröffentlichte Fotos und authentische Hintergrundberichte von Zeitzeugen runden dieses Überblickswerk ab.

Rezensionen (1)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Patrick Schlenz

Patrick Schlenz

Verfasst am: 17.11.2017 |

Die Panzer des 2. Weltkriegs

Der bekannte Autor für Militärgeschichte, der beispielsweise auch das bemerkenswerte Buch über Konzeption, Entwicklung und Einsatz des deutschen Tiger-Panzers verfasst hat, beschreibt in diesem Buch auf über 200 Seiten die gängigsten Panzer des 2. Weltkriegs. Dabei konzentriert er sich im ersten Teil auf die Entwicklungen in 9 Ländern, die zum damaligen Zeitpunkt in der Panzerentwicklung eine führende Rolle spielten.

Er sucht den Einstieg über das Entstehen der Panzerwaffe am Ende des 1. Weltkriegs und widmet sich im Anschuss den Entwicklungen der Panzer in der Zeit bis zum Ausbruch des 2. Weltkriegs. Hier stellt er die Panzerentwicklungen in den Ländern England, Frankreich, USA, Polen, Italien, Russland, Deutschland, Tschechoslowakei und Japan vor. Dabei verwendet er eine übersichtliche Mixtur aus Texten, Bildern und Tabellen.

Darauf aufbauend geht er im Anschluss auf die einzelnen Kriegsschauplätzen ein und schildert die dort eingesetzten Panzertypen, deren Fähigkeiten und Schwächen sowie deren Einsatz. Interessant ist dabei, dass er bereits Einsätze beschreibt, die zeitlich vor dem Beginn des 2. Weltkriegs stattfanden. Auch wenn dies in einem nur sehr beschränktem Umfang stattfindet, ist diese Vorgehensweise nachvollziehbar, denn diese Einsätze haben unmittelbaren taktischen und entwicklungstechnischen Einfluss auf die im 2. Weltkrieg verwendeten Modelle.

Anderson belässt es jedoch nicht nur mit einer Betrachtung der Zeit bis zum Ende des 2. Weltkriegs, sondern er beschreibt auch die Nachkriegsentwicklungen der Panzerwaffen in einigen ausgewählten Ländern und umschreibt dieses Kapitel mit der Überschrift: "Ausblick: der lange Weg zum Hauptkampfpanzer".

Einmal mehr ist es Anderson gelungen, eine Vielzahl von Bildern zu recherchieren und zu veröffentlichen. Dabei hat er es geschafft viele verschiedenen Perspektiven des Panzereinsatzes zu zeigen. So enthält das Buch u.a. Aufnahmen, die Panzer bei Paraden, Aufmärschen, im Einsatz, bei Reparaturen oder auch nach deren Zerstörung zeigen. Dieses Bildmaterial ist sehr gut und wertet das Buch noch einmal deutlich auf, so dass die Trilogie aus Text, Bild und Tabellen besticht.

Anderson hat mit dem hier vorliegenden Buch ein spannendes Werk geschaffen, das für Leser, die sich mit der Entwicklung der Panzerwaffe beschäftigen, nahezu unverzichtbar ist.