Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Katalog der Auszeichnungen und Abzeichen der DDR, Band 2: Sportgemeinschaften

Autor: Frank Bartel | Verlag: Gietl Battenberg Verlag |ISBN: 978-3-86646-126-0

Katalog der Auszeichnungen und Abzeichen der DDR, Band 2: Sportgemeinschaften

In der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) wurden 1945 alle Sportvereine aufgelöst und ihr Besitz enteignet. Zugleich begann die bescheidene Wiederaufnahme der organisierten sportlichen Betätigung unter Aufsicht der örtlichen Organe, die die Bildung neuer Sportgemeinschaften (SG) unterstützten. Weitere Schritte waren die Gründung des Deutschen Sportausschusses (DSA) 1948 und der 16 Sportvereinigungen (SV) des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) ab 1951 mit der verstärkten Bildung von Betriebssportgemeinschaften (BSG). Am Ende des Weges stand der im April 1957 gegründete Deutsche Turn- und Sportbund (DTSB) mit seinen zuletzt 33 Fachverbänden. Ihm gehörten 1989 etwa 3,7 Millionen Mitglieder in rund 10 700 SG an.

Der von vielen Sammlern lange erwartete Katalog mit fast 11000 qualitativ hochwertigen Abbildungen von meist zeitgenössischen Originalen umfasst die örtlichen
- Sportgemeinschaften (SG, BSG, HSG, ISG, KSG, TSG, VSG, ZSG u.a.)
- Fußballklubs (FC, BFC u.a.)
- Sportklubs (SC, TSC u.a.)
- Hochschule für Körperkultur und Sport (DHfK) Leipzig mit HSG und SC
- Kinder- und Jugendsportschulen (KJS)
- Kletter- und Wandergemeinschaften
- Mitgliedsabzeichen der Sportvereinigungen

Einen vergleichbaren Katalog hat es auch ansatzweise nie gegeben. Er ist das unentbehrliche Standardwerk für alle DDR-Sammler, egal ob diese staatliche oder gesellschaftliche, Sport- oder Betriebsauszeichnungen oder Abzeichen oder speziell Fußballnadeln sammeln. Er wurde von einem Sammler für Sammler geschrieben und kommt ohne viele Erklärungen aus. Eine klare Gliederung und ein umfangreiches Stichwortverzeichnis helfen schnell, gesuchte Stücke zu finden. Wir wünschen allen Sammlern erfolgreiches Stöbern und viele neue Erkenntnisse.

Rezensionen (2)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Hanspeter Kübler

Hanspeter Kübler

Verfasst am: 25.11.2017 |

Katalog der Auszeichnungen und Abzeichen der DDR, Band 2

Dieser Katalog ist einfach klasse, da viele meiner Abzeichen, die ich bereits seit vielen Jahren in meiner Sammlung habe, erstmals richtig einordnen konnte. Negativ im positiven Sinne ist an diesem Katalog, dass ich nun weiß, was mir noch alles in meiner Sammlung fehlt.
Patrick Schlenz

Patrick Schlenz

Verfasst am: 17.11.2017 |

Katalog der Auszeichnungen und Abzeichen der DDR, Band 2

Frank Bartel, der ist wohl der führende Autor von Katalogen über Auszeichnungen und Abzeichen der ehemaligen DDR. Der hier vorgestellte 2. Band über die Auszeichnungen und Abzeichen der DDR befasst sich mit den Abzeichen der Sport Gemeinschaften, die nach dem Ende des 2. Weltkriegs das Erbe der in der Sowjetischen Besatzungszone aufgelösten Sportvereine antraten.

Dir 2. Band der Katalogreihe besticht, genauso wie Band 1, durch die akribische Darstellung der vorgestellten Abzeichen. Man kann hier von einer wahren Sisyphusarbeit sprechen. In seinem Vorwort "Zum Katalog" erläutert der Autor, dass für diesen Band weit über 4.000 Abzeichen erfasst wurden, die Frank Bartel bislang noch nicht im Original vorlagen. Dabei konnte er auf die Unterstützung zahlreicher Sammler zurückgreifen, die ihre Sammlungen für ihn öffneten.

Auf über 590 Seiten werden die Abzeichen größtenteils in Originalgröße vorgestellt, oft mit Vorder- und Rückseite.

Der Auto sortiert die Abzeichen nach den Ortsnamen, in welchen die Sportgemeinschaften ansässig waren. Eine andere Darstellung, beispielsweise eine chronologische, wäre auch nicht sinnvoll gewesen, wie der Autor richtig bemerkt.

Für Sammler von Abzeichen der Sportgemeinschaften der ehemaligen DDR ist dieser Katalog ein aus meiner Sicht unverzichtbares Standardwerk.

Das Buch ist vom Verlag als Hardcoverversion in einem handlichen DIN-A 5 Format und sehr ordentlich verarbeitet hergestellt worden, so dass man das Werk auch bequem auf Flohmärkte oder Börsen mitnehmen kann. Die vierfarbige Darstellung aller Abzeichen runden das Werk ab. Die Haptik des verwendeten Papier ist sehr gut und die Druckqualität passt ebenfalls optimal.