Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Charles de Gaulle. Soldat und Staatsmann.

Autor: Don Cook | Verlag: Heyne Verlag |ISBN: 3-453-55131-1

Charles de Gaulle. Soldat und Staatsmann.

In dem sicheren Gefühl für seine eigene Größe und die Frankreichs verfolgte Charles de Gaulle (1890 - 1970) einen Weg, der gekennzeichnet war von einem unbeugsamen Willen und einer ungewöhnlichen Charakterstärke.
Der Auto Beschreibt mit meisterhafter Erzählkunst de Gaulles Triumphe und Niederlagen und stellt ihn im Umfeld der enormen politischen Umbrüche las Schlüsselfigur des 20. Jahrhunderts dar.

Rezensionen (2)

Ich möchte eine Rezension schreiben

René Pierrot

René Pierrot

Verfasst am: 02.06.2017 |

Charles de Gaulles

Das Buch habe ich vor über 20 Jahren zum ersten Mal gelesen und ich nehme es immer wieder zur Hand, weil es eindrucksvoll das Leben und das Selbstverständnis eines großen Franzosen präzise schildert. Für mich eines der Standardwerke. Immer noch sehr empfehlenswert zum Lesen, wenn man sich für die französische Geschichte des ausgehenden 19. Jahrhunderts und frühen 20. Jahrhunderts interessiert.
Gunter Blickschein

Gunter Blickschein

Verfasst am: 06.01.2016 |

Cahrles de Gaulle

Es gibt nur wenige Franzosen, die eine Epoche so geprägt haben wir Charles De Gaulle. In diesem Buch wird sein Aufstieg minutiös aufgezeigt. Von Beginn an ist De Gaulle dabei ein Rebell, der seinen Weg gehen möchte, weil er davon überzeugt ist, dass er mit seinen Ansichten Recht hat. Diese Denke, die den meisten Menschen zum Verhängnis wird, kombiniert mit seinem Messerscharfen Verstand uns seinem ausgeprägten Machtbewusstsein, hat ihn einem der fähigsten Führer Frankreichs gemacht. Dabei war es ihm immer wichtig, dass er Frankreich als absolut souveränen Staat betrachtete, der, auch wenn in Bündnissen verankert, wenn es darauf ankam immer seine eigenen Interessen oder wenn und aber durchsetzte, was beispielsweise seinen Verbündeten Winston Churchill während des 2. Weltkriegs mehrfach kurz vor einen Nervenzusammenbruch brachte. Diese Biographie ist sicherlich unglaublich hilfreich, wenn man politische und geschichtliche Zusammenhänge des 2. Weltkriegs und der Nachkriegszeit verstehen möchte.