Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Der Rote Baron

Autor: Joachim Castan | Verlag: Klett-Cotta |ISBN: 978-3-608-94461-7

Der Rote Baron

Manfred von Richthofen (1892 -1918) ist als der berühmteste Jagdflieger des Ersten Weltkriegs ein Begriff in der deutschen Geschichte. Das Buch erzählt die bislang unbekannte Geschichte des jungen Fliegers - jenseits gängiger Mythen und Legenden. Mit unbekanntem Bildmaterial und unveröffentlichten Schriftstücken aus Privatbesitz.

Rezensionen (2)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Peter Scharf

Peter Scharf

Verfasst am: 07.06.2017 |

Der Rote Baron

Das Buch zeigt auf, in welcher Gedankenwelt der "Rote Baron" wahrscheinlich gelebt hat. Das Buch sägt am Mythos des edlen Helden, der letztendlich als einsamer Jäger dargestellt wird, der für seine Opfer wenig empfindet.
Das Buch hat mir eine neue, bisher unbekannte Seite dieses Helden eröffnet, die in den mir bislang bekannten Publikationen über Manfred von Richthofen zu kurz kamen.
Harald Müller

Harald Müller

Verfasst am: 29.09.2015 |

Der Rote Baron

Das Buch finde ich sehr gelungen. Insbesondere die für mich bislang wenig bekannte Geschichte des Barons von Richthofen, bis er zur Fliegerei kam, hat mich sehr interessiert. Auch die Heldenverehrung nach seinem Tod fand ich sehr spannend, da ich auch hier neue Informationen bekam, die ich bislang nicht kannte.
Hervorragend finde ich die Analyse bzgl. seines Handelns als "eiskalter" Krieger, die in Verbindung zu seinem Jagdinstinkt, den er als Jäger abseits der Kriegsgeschehens auch intensiv auslebte, gebracht wird. Auch der Versuch die Wesensveränderung von Richthofens zu analysieren, die mutmaßlich von einer Kopfverletzung stammte, fand ich beim Lesen spannend und eröffnete mir einen neuen Blick auf den "Roten Baron". Wer sich für die Fliegerhelden des 1. Weltkriegs interessiert, dem kann man das Buch uneingeschränkt empfehlen.