Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Deutsche Kommandotrupps 1939-1945: »Brandenburger« und Abwehr im weltweiten Einsatz

Autor: Franz Kurowski | Verlag: Motorbuch |ISBN: 978-3-613-02018-4

Deutsche Kommandotrupps 1939-1945: »Brandenburger« und Abwehr im weltweiten Einsatz

Die sogenannten Brandenburger und die Einheiten der Abwehr standen an den Fronten Europas ebenso im Einsatz, wie in Asien und Afrika. Sie sickerten in Uniformen des Gegners hinter die Fronten, führten waghalsige Handstreich- und Aufklärungsunternehmen durch und kämpften in riskanten Aktionen Schulter an Schulter mit ausländischen Freiwilligen oder aufständischen Kolonialvölkern. Sie waren Meister der Verstellung, Draufgänger und besonnene Kämpfer, ganz, wie die jeweilige Situation es erforderte. Kaum ein offizieller Bericht kündete von ihren Taten, die strikter Geheimhaltung unterlagen.
Beruhend auf Quellen und Aussagen ehemaliger Angehöriger stellt dieses Werk die Geschichte der "Brandenburger" und der Kommandos der Abwehr dar, darunter zahlreiche Unternehmen, über die noch nie berichtet wurde.

Rezensionen (2)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Gunter Haas

Gunter Haas

Verfasst am: 07.03.2017 |

Deutsche Kommandotrupps

Das Buch ist interessant geschrieben und schildert zum Einen sowohl den Aufbau und die Struktur der "Brandenburger" als auch die Einsätze dieser Elitetruppe, teilweise ergänzt mit Augenzeugenberichten. Die einzige Einschränkung ist aus meiner Sicht, dass dieses Werke schon ewige Zeit nicht mehr aktualisiert wurde.
Gustav Petermann

Gustav Petermann

Verfasst am: 25.04.2016 |

Deutsche Kommandotruppen 1939-1945

Das Buch überrascht auch den geschichtskundigen des 3. Reiches bzw. des 2. Weltkriegs mit einigen Informationen, die man in den sonstigen Veröffentlichungen über die Kriegshandlungen zwischen 1939 und 1945 in der Regel nicht erhält.

Auf 300 Seiten wird die Entstehungsgeschichte der Sondereinheiten "Brandenburger", Truppen der Abwehr und deren Einsätze geschildert. Beginnend mit den Einsätzen in Polen und im Westfeldzug. Hier werden einige interessante Husarenstücke vorgestellt, wie beispielsweise das "Entführen" von Aktenbeständen des polnischen Generalstabs aus dem noch umkämpften Warschau oder die Eroberung der wichtigen Brücken in den Niederlanden, die letztlich das schnelle Vorrücken der deutschen motorisierten Verbände sicherte und zum schnellen Sieg im Westfeldzug entscheidend beitrug.
Die weitgehend unbekannte Tatsache, dass deutsche Soldaten auch im Irak und im Iran militärische Aufgaben erfüllten erstaunt ebenso, wie beispielsweise die Beschreibung der geplanten aber nicht durchgeführten Invasion von Gibraltar.
Im weiteren Verlauf des Buches wird dann der Einsatz der Einheiten auf dem Balkan, in Griechenland um im Einsatz gegen Partisanen geschildert. Schließlich zum Schluss des Buchs der Ausbau der Brandenburger zur Division, die am Ende des Krieges als Feuerwehr an der Ostfront verheizt wird.
Die Berichte, die auf Angaben und Quellen ehemaliger Angehöriger dieser Spezialtruppen beruhen, erschüttern teilweise, da die Brutalität im Kampf und das sinnlose Leiden der Soldaten geschildert wird. Franz Kurowski ist es mit diesem Buch gelungen, ein in weiten Teilen unbekanntes Thema der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
Das Buch ist mit einigen sehr guten Fotos ausgestattet und hat einen Hardcovereinband. Für Geschichtsinteressierte am 2.Weltkrieg ist dieses Werk empfehlenswert aber auch für alle, die sich speziell für die Thematik von Kommandotruppen und Spezialeinheiten interessieren.