Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Frankfurter Uniformen 1806 – 1866 • Frankfurter Militär Bd. 3

Autor: Volker Löbner | Verlag: Volker Löbner |ISBN: 978-3-87390-346-3

Frankfurter Uniformen 1806 – 1866 • Frankfurter Militär Bd. 3

Farbbildband. 512 Farbseiten, ca. 700 Farb­fotos.
Fadenbindung, fester Einband, Format A4 geschlossen,
Kleinstauflage im Selbstverlag.

Umfassendste Katalogisierung zeitgenössischer
Darstellungen zum Frankfurter Militär 1806 – 1866:
– Linien-Militär, Nationalgarde, Landsturm,
– Freiwillige Stadt- u. Bürgerwehr, darunter u.a.
– Freiwillige Artillerie, Kavallerie-Corps, Geleitsreiter,
– Infanterie, Jäger u. Schützen, Löschanstalt,
– Gendarmerie, – Jugendwehr,
– Staats- und Hofbeamte,
– Herbstparaden, – Realuniformen, – Blankwaffen,
– Entwicklung der Frankfurter Pickelhaube, 40 Seiten,
– Struktur des Frankfurter Militärs u. seiner Feldzüge,
– Gefechtskalender und Karten zum Spanienfeldzug.
Auktionspreise sind z.T. ausgewiesen.

Vorwort von Dr. Alexander Jordan, WGM Rastet.

Nach 12 Jahren intensiver Recherche die derzeit umfassendste Dokumentation zum Frankfurter Militär. Für Sammler, Uniformkundler, künstlerisch Ambitio­nierte und historisch Interessierte. Für Frankfurter ein Muss.

Das ganz besondere Geschenk.

Direkter Bezug über den Autor Volker Löbner.
www.militaerarchiv-frankfurt.de

Rezensionen (5)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Weißbusch

Weißbusch

Verfasst am: 26.11.2017 |

Erscheinungsbild des Frankfurter Militärs erstmals umfassend dokumentiert

Der Vergleich von Realstücken und Abbildungen der Uniformen findet in diesem Katalog in idealer Weise statt,
da sich hier die Quellengattungen „Grafik" und „Textil" vorzüglich ergänzen.
Dr. Wolfgang Cilleßen
Stellv. Direktor, Leiter der Graphischen Sammlung, Historisches Museum Frankfurt/m
Weißbusch

Weißbusch

Verfasst am: 26.11.2017 |

Fachkundig ausgearbeitete Publikation

Ein großes Kapitel widmet sich der Entwicklung der „Pickelhaube", von ihrer Einführung 1849 bis 1866, am Beispiel der Frankfurter Helme. Die Arbeit ist eingebettet in Übersichten zur Struktur und zum Personal des Frankfurter Militärs, seiner Gesetze, Instruktionen und Statuten.
Sie gibt einen umfassenden, farbigen und lebendigen Einblick in das Dasein dieser kleinen Streitmacht, unseres Stadtstaates vor seiner Okkupation durch Preußen im Jahre 1866.
Dr Frank Berger, Kurator Militaria, Historisches Museum Frankfurt am Main
Weißbusch

Weißbusch

Verfasst am: 25.11.2017 |

Unersetzliches Nachschlagewerk mit Katalogcharakter

Ein umfangreiches Panorama des Frankfurter Mili­tärs breitet sich vor den Augen des faszinierten Lesers dieses Buches aus; ein Steinbruch heereskundlichen Wis­sens, der durch eine große Liebe zur Genauigkeit be­sticht.
Die vorliegende Publikation trifft stets den Punkt, stellt den aktuellen Forschungsstand dar und bietet dem Le­ser seltene Einblicke in Handschriften und Dar­stellungen die so dem Vergessen entrissen werden konnten. Es besticht nicht nur durch eine ausnehmende Viel­zahl an Abbildungen, sondern auch der be­schriebenen Ein­heiten, die vom Linien- und Bürger-Mi­litär über die Po­li­zei bis hin zu Jugendwehren – etc. – reichen. Es wird daher nicht nur den an Frankfurter Uni­formen In­te­res­sierten ein unersetzliches Nach­schlage­werk sein, sondern vielen Sammlern die sich mit der Militär­ge­schichte und Uniformkunde des 19. Jhs be­schäftigen. Ein solches Kompendium wünschte man sich auch für die Uni­formierung manch anderer deutscher Staaten.
Dem Autor gebührt großer Dank für solch akribische Leis­tungen, die auf jahrelangen Recherchen beruhen und die mit viel Herzblut zusammengetragen worden sind. Mit großer Freude wünsche ich daher dem Werk die begeisterte und große Leser­schaft, die es unzweifelhaft verdient.

Dr. Alexander Jordan
Direktor Wehrgeschichtliches Museum Rastatt
Weißbusch

Weißbusch

Verfasst am: 25.11.2017 |

Hervorragendes Prachtwerk auf wissenschaftlicher Basis

Es fällt mir unsagbar schwer, Ihren Band III aus der Hand zu legen.
Ein hervorragendes Prachtwerk auf wissenschaftlicher Basis, nicht nur in Bezug auf die Gestaltung des Buches und Präsentation der Lithographien, Uniformen und sonstiger Objekte mit Ihren präzisen Detailabbildungen und deren lückenlosen Beschreibungen. Es ermöglicht so zweifellos die Identifizierung von Fälschungen. Auch Ihre Erläuterungen zur Handhabung des Bandes tragen mit dazu bei, dass es auf die ersten Plätze dieser Fachliteratur kommt.
Die Kurzbiographien machen den Band III zu einem wahren Fachlexikon höchster Qualität.
Ein Muss für jeden ernsthaften Sammler, selbst wenn er sich nicht explizit mit Frankfurt befasst.
Es ist mir eine Ehre, diesen Band bei meinen Aktivitäten vorzustellen.
Meine Anerkennung und Gratulation.
Horst Friedrich
Weißbusch

Weißbusch

Verfasst am: 25.11.2017 |

DAS Standardwerk

Umfassendste Dokumentation zum Frankfurter Militär in der Zeit 1806-1866-
Für Sammler, Uniformkundler, künstlerisch Ambitio­nierte und historisch Interessierte. Für Frankfurter ein Muss.