Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria & Sammeln

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Das kurze Leben des U-Bootkommandanten Eberhard Hoffmann

Autor: Blumenthal, Stefan | Verlag: Helios |ISBN: 978-3-86933-273-4

Das kurze Leben des U-Bootkommandanten Eberhard Hoffmann

Vom Matrosen zum U-Bootkommandanten

Das Leben eines jungen Mannes vom Matrosen im Jahre 1933 bis zum UBootkommandanten im Jahre 1940 lässt sich auf seinen Fahrten über und unter dem Meer verfolgen.

Eberhard Hoffmanns handschriftliche Logbücher nehmen uns mit auf die Jungfernfahrt der beliebten Gorch Fock in die Ostsee und auf weltrumrundende Fahrt mit dem Kreuzer Karlsruhe. Die „Goodwilltour“ des Kreuzers führte durch den Suezkanal nach Sri Lanka, weiter nach Australien, Hawaii, an der Westküste der USA entlang, durch den Panamakanal, nach New York und zurück in die Heimat.

Auf beiden Schiffen durchläuft er die harte Ausbildung zum Seekadetten. Sein militärischer Werdegang setzte sich bei den Küstenaufklärungsfliegern fort und endete im Krieg mit dem Dienstgrad als Korvettenkapitän.

Eberhard Hoffmann erhielt zuerst das Kommando über die U 146 und danach über die U 451, mit der er zunächst das Eismeer durchkreuzte. Im November 1941 wurde er mit der U 451 zum Einsatz ins Mittelmeer befohlen. Noch vor der Meerenge bei Gibraltar ereilte ihn sein tragischer Tod durch die Versenkung des Bootes. Die gesamte Mannschaft ertrank, bis auf einen einzigen Mann.

Autoreninformation:

Stefan Blumenthal, Jahrgang 1947, ist Psychotherapeut und Luft­fahrt­historiker. Die Anfänge der deutschen Fliegerei liegen ihm besonders am Herzen und nehmen in seinen Büchern und zahlreichen Artikeln in den verschiedenen Luftfahrtzeitschriften den größten Raum ein. Seit seiner Studentenzeit vergrößert er kontinuierlich sein Archiv zur Geschichte der Aviatik. Stefan Blumenthal ist Gründungsmitglied des „Fliegenden Museums Hahnenweide“ und unterstützt Aktivitäten, die sich besonders die Historie der frühen Luftfahrt als Ziel gesetzt haben.

Rezensionen (1)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Patrick Schlenz

Patrick Schlenz

Verfasst am: 20.09.2021 |

Das kurze Leben des U-Bootkommandanten Eberhard Hoffmann

Auf über 130 Seiten wird der (militärische) Lebenslauf des U-Boot-Kommandanten Eberhard Hoffmann nacherzählt. Grundlage für dieses Buch sind die Logbücher Hoffmanns, der er bereits als Seekadett auf seinen Reisen als Offiziersanwärter anfertigte. Diese Logbücher erhielt der Autor Stefan Blumenthal zufällig, wertete diese in der Folge aus und verfasste das nun vorliegende Buch.

Neben dem in kurzem Abriss erzählten Lebenslauf bzw. Werdegang bis zum Eintritt in die Marine, bilden die vorgestellten Logbücher seiner Weltreise mit dem Kreuzer Karlsruhe das Herzstück des Buches.

Trotz einer dem Dienste geschuldeten Nüchternheit der verfassten Texte, geben diese doch einen anschaulichen Überblick über das Bordleben sowie den einzelnen Stationen und Eindrücke der Weltreise wider.

Mich hat besonders fasziniert, dass Hoffmann viele Skizzen von ausländischen Häfen und Küsenabschnitten angefertigt hat. Man könnte dies schon als kleine "Spionage" bezeichnen, wobei die skizzierten Gebiete in der Regel wohl für jeden Menschen zugängig waren. In jedem Fall hat diese Weltreise offensichtlich großen Eindruck auf Hoffmann gemacht, da er immer wieder kleine Kommentare in seinen Logbüchern verfasst hat, die dies dokumentieren.

Nach seiner Rückkehr wird der weitere militärische Werdegang in der Kriegsmarine vom Marine-Beobachter bis zum Kapitän bei der U-Boot-Waffe geschildert. Der einzige Überlebende seiner letzten U-Bootfahrt ins Mittelmeer schilderte nach seiner Gefangenschaft und seiner Rückkehr nach Deutschland der Familie, was sich ereignete, sodass der Lebenslauf des Kapitäns Hoffmann lückenlos in diesem Werk geschildert werden kann.

Ein Buch, das für alle Interessierten an der deutschen Marine-Geschichte von Interesse sein dürfte.

Die Buchbinderische Qualität, Layout und Druckqualität sind hervorragend.

Wir empfehlen das Buch gerne!