Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria & Sammeln

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Deutsche Marine-Artillerie: Schiffs- und Küstenartillerie bis 1945

Autor: Karr, Hans | Verlag: Motorbuch Verlag |ISBN: 978-3-613-04455-5

Deutsche Marine-Artillerie: Schiffs- und Küstenartillerie bis 1945

Zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert war ein Seegefecht eine einfache Sache: Die feindlichen Flotten formierten sich in einer Linie und fuhren aneinander vorbei, wobei sie sich gegenseitig mit ihren Geschützen breitseitig auf kurze Entfernung beschossen. Später stiegen Kaliber und Reichweiten, es kam zu Seegefechten über größere Entfernungen. Große Kaliber ließen sich gar nicht mehr auf Schiff einsetzen. Hans Karr widmet sich in diesem Band allen Geschützen, die auf hoher See ebenso wie an der Küste zum Einsatz kamen. Ein umfassender Überblick über die technischen Besonderheiten und Typen aller Kaliber, die die Deutsche Marine einsetzte.

Informationen zu Hans Karr:

Hans Karr Hans Karr, Jahrgang 1951, trat nach dem Abitur in die Bundesmarine ein. Nach der Offizierausbildung war der heutige Fregattenkapitän a.D. neben Landverwendungen auch über einen langen Zeitraum an Bord schwimmender Einheiten u.a. als Wachoffizier, Schiffsoperationsoffizier und Kommandant eingesetzt. In Fachzeitschriften veröffentlicht er Beiträge zu schiffbaulichen, waffentechnischen und marinehistorischen Themen. Karr ist derzeit Redakteur bei einer Marinezeitschrift und Autor mehrerer Buchpublikationen des pietsch Verlages und des Motorbuch Verlages.

Rezensionen (1)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Patrick Schlenz

Patrick Schlenz

Verfasst am: 08.03.2022 |

Deutsche Marine-Artillerie Schiffs- und Küstenartillerie bis 1945

Autor Hnas Karr beschreibt auf über 120 Seiten und in drei größeren Kapiteln die verschiedenen Typen der im Kaiserreich und in der Zeit bis zum Ende des 3. Reich verwendeteten Artillerieeinheiten der deutschen Marine.

Nach einer umfassenden Einleitung, die die Geschichte der Marineartillerie wiedergibt und dem Leser deren wesentlichen Entwicklungssprünge erläutert, widmet sich der Autor den verschiedenen Geschütztypen. diese ordnet er nach der Verwenung in der Kaiserzeit und in die Zeit bis 1945 sowie der Verwendung als Küstenartillerie ein. In diesen Kapiteln hat er eine sinvolle Reihenfolge festgelegt, die sich nach der Größe der jeweiligen Kaliber richten.

In den Kapiteln wird jeder Geschütztyp beschrieben und dazu auch technische Details in Tabellenform übersichtlich zur Verfügung gestellt. Der Autor stellt den Typen dann auch die Schiffe gegenüber, auf denen diese Verwendung fanden.

Das Buch vermittelt einen guten Überblick über die Thematik Schiffs- und Küstenartillerie und man kann sich sher schnell einlesen. Das buch ist insbesondere für Leser interessant, die sich mit der Seekampfführung bzw. den deutschen Kriegsmarinen beschäftigen.

Das Großformat und Layout lasse den zahlriechen Bildern und Tabellen ausreichend Platz, um zu wirken. Die buchbinderische Qualität und die Haptik sind sehr gut.