Willkommen zurück!

Loggen Sie sich ein! Wir wünschen viel Spaß an unserem Angebot


Sie sind noch nicht registriert? Worauf warten Sie noch? Die Registrierung ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten.
Erhalten Sie vollen Zugriff auf unser gesamtes Angebot und werden Sie Teil unserer Community!

Jetzt registrieren

Sachbuch Rubriken

Autos & Historische Fahrzeuge

Autos & Historische Fahrzeuge

Ratgeber

Ratgeber

Deutsche Geschichte

Deutsche Geschichte

Militaria

Militaria

Badische Lokalgeschichte

Badische Lokalgeschichte

Bücher

Panzerabwehrkanonen: 1916-1945

Autor: Franz Kosar | Verlag: Motorbuch |ISBN: 978-3-613-04014-4

Panzerabwehrkanonen: 1916-1945

Als im Ersten Weltkrieg die ersten Panzerkampfwagen auf Seiten der Alliierten zum Einsatz kamen, musste gegen diese neue Bedrohung eine Abwehrwaffe gefunden werden. Weil Artillerie für diese Aufgabe nicht wirklich geeignet war, entwickelten die Kriegsparteien schließlich eine spezielle Waffe dafür, die sogenannte Panzerabwehrkanone. Franz Kosar beschreibt in diesem Buch die ganze Entwicklung der Panzerabwehrkanonen von ihren Anfängen 1916 über die Zwischenkriegszeit, den Zweiten Weltkrieg bis in die Zeit danach. Dabei berücksichtigt er die Besonderheiten und Waffenmodelle individueller Länder wie Deutschland, Frankreich und USA.

Rezensionen (1)

Ich möchte eine Rezension schreiben

Patrick Schlenz

Patrick Schlenz

Verfasst am: 08.04.2019 |

Panzerabwehrkanonen: 1916 - 1945

Das Buch "Panzerabwehrkanonen: 1916 - 1945" beschreibt auf über 190 Seiten die Geschichte dieser "Waffengattung", die sich innerhalb kürzester Zeit als Antwort auf die neu entstandene Panzerwaffe entwickelte.
Das Buch, das als "Spezial-Ausgabe" deklariert ist, ist dabei weitgehend identisch mit der Erstauflage, die Ende der 70er-Jahr erschienen ist, was jedoch kaum ein Manko darstellt, da der Betrachtungszeitraum (1916 - 1945) ebenfalls identisch geblieben ist.

In 8 Kapiteln arbeitet der Autor die Entstehungsgeschichte der Panzerabwehr systematisch ab, beginnend mit der Erklärung, wie panzerbrechende Munition funktioniert und wie die einzelnen Entwicklungsschritte der Panzerabwehrkanonen gegliedert ist. Dabei erläutert er Handwaffen ebenso, wie Geschütze bzw. gepanzerte Geschütze / Jagdpanzer, um in der Folge auch auf die Panzerbekämpfung aus der Luft einzugehen.

Danach widmet sich Kosar den einzelnen Entwicklungsperioden beginnend mit dem 1 Weltkrieg über die Zeit zwischen den Weltkriegen um sein Werk dann mit den Entwicklungen, die während des 2. Weltkriegs Einzug fanden zu schließen.

Die drei vorgestellten Zeiträume unterteilt der Autor dann sinnvoller Weise in die Betrachtung der Entwicklungen in einzelnen Ländern. Dabei werden die einzelnen Kanonentypen in Texten, Zeichnungen, Graphiken und Fotos vorgestellt.

Am Ende des Werks werden die vorgestellten Waffen tabellarisch mit vielen technischen Details nochmals zusammengefasst, vergleichend dargestellt. Diese technischen Informationen runden das Werk optimal ab.

Die reiche Bebilderung und die großzügige zweispaltige Textpräsentation laden zum Lesen ein. Die großformatige Aufmachung des Buchs, ermöglicht es nicht nur viele Bilder sondern auch großformatige Bilder zu präsentieren, die viele Details erkennen lassen.

Das Buch finde ich sehr gelungen und kann es jedem Leser empfehlen, der sich mit Waffenkunde beschäftigt.